Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 126 Antworten
und wurde 6.251 mal aufgerufen
 Vampir-Anwesen (Vampir Territorium)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

04.09.2008 14:11
#101 RE: Eine neue Zeit bricht an Antworten

Er wurde regelrecht von ihr mit gerissen.
Als er zur Girlande sah und zu ihr hängte er sie dort auf.
Wie so ein Roboter machte er gerade alles was sie ihn sagte.
Damit sie schneller mit dem Schmücken fertig ist.


Kisu Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

04.09.2008 20:11
#102 RE: Eine neue Zeit bricht an Antworten

Als Kenno mit dem aufhängen fertig war, sah sie zufrieden ihr gemeinsames Werk an Hm..Ja...Das können wir so lassen. Wir brauchen noch ein paar Tische und Stühle, die Getränke sollen ja nicht auf dem Boden platznehmen, genauso wenig wie unsere, bzw. deine Gäste... Sie blickte über ihre Schulter zu ihm Oder? grinsend schaute sie ihn an Die Mitte der Halle könnten wir als Tanzfläche benutzen und die Tische mitsamt den Stühlen stellen wir drumherum.. Aurora lief auf ihn zu und zog ihn in die Mitte der Halle und blickte zur Decke Ist das da oben ein Kronleuchter? fragte sie und zeigte mit dem Finger drauf

xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

04.09.2008 20:30
#103 RE: Eine neue Zeit bricht an Antworten

"ja ist es."
sagte er und blickte ebenfalls kurz nach oben.
Zwar hörte er ihre Vorschläge zu, dennoch ging er einfach zu der Tür gleich rechts in der Halle zu.
Langsam öffnete er diese und blickte drein.
"Da sind einige Stühle und Tische."
sagte er und blickte weiter in den Raum.


Kisu Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

04.09.2008 20:42
#104 RE: Eine neue Zeit bricht an Antworten

Auora sah sich den Kronleuchter genau an Wird der mit elektrischem Licht beleuchtet? Oder Kerzen?.. Ihr fiel garnicht auf, dass, während sie munter drauflos plapperte, Kenno nicht mehr neben ihr stand. Erst als er ihr sagte, dass es Stühle und Tische gab, hörte sie auf zu reden und ging zu ihm Ja, die dürften reichen, ausser dir, Amaya und mir kommen ja, soweit ich weiß, nur noch Dela und Tyran

xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

04.09.2008 21:45
#105 RE: Eine neue Zeit bricht an Antworten

"Elektriches Beleuchtung ist das."
meinte er und ging in die Nebenhalle.
Ein seltsamer Geruch lag in diesen Raum.
Der ihn nicht gefiel langsam trat er weiter in den Raum hinein.
Er bemerkte eine Bewegung und ging langsam darauf zu.


Kisu Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

04.09.2008 22:05
#106 RE: Eine neue Zeit bricht an Antworten

Sie sah ihm verdutzt nach Was ist? Hab ich was falsches gesagt? SIe wusste nicht so recht, ob sie ihm nachgehen sollte, oder nicht. Nach kurzer Überlegung, an der ihre Neugier nicht ganz unbeteiligt war, ging sie ihm doch nach. Leise und auf Zehenspitzen kam sie ihm immer näher und blieb kurz vor ihm stehn Ist da etwas? flüsterte sie ihm zu

xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

07.09.2008 17:38
#107 RE: Eine neue Zeit bricht an Antworten
Sein Blick war immer noch auf den Tisch, der um gekippt war, denn da hinter sah er kurz jemanden.
Langsam trat er einen Schritt nach einander.
Kurz blieb er stehen und sagte leise zu ihr.
"Ich habe jemanden dahinter gesehen."
Er ging weiter darauf zu, ihn war das zwar nicht gerade geheuer aber er wusste nicht was dahinter auf ihn lauert.
Bevor er an den Tisch angelangte stand eine Frau hinter dem Tisch auf.
Sie hatte Kratzer und einige Schürfwunden.
Ihre Augen waren mit Tränen übersät, ihre schwarzen Haare hingen leblos herunter.
Man sah ihr an das sie sich nur schwer halten konnte.
Kenno blickte etwas skeptisch drein, denn irgendwoher kam ihn ihr Gesicht bekannt vor.


Kisu Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

08.09.2008 20:24
#108 RE: Eine neue Zeit bricht an Antworten
Aurora blickte verwirrt zwischen Kenno und der Frau hin und her. Sie konnte nicht verstehen, warum sie die Frau nicht bemerkt hatten ~Seltsam, wenn sie in das Haus gekommen ist, während wir da waren, was sie sein muss, da das Haus ja bestimmt abgeschlossen war, müssten wir sie doch gehört haben.....Es sei denn, sie war wirklich vor uns ins Haus gekommen. Fragt sich nur, wie...Was ist, wenn Kenno sie kennt und sie ins Haus ließ, bevor er ein Vampir wurde? Vielleicht ist sie seine Freundin, die dabei war, als er von einem Vampir gebissen wurde. Vielleicht hat sie es gesehen und sich aus Angst, dass der Vampir sie entdeckt, hier versteckt...~ Das ganze kam Aurora recht merkwürdig vor. Vorsichtig schritt sie auf die Frau zu Was ist mit Ihnen? Geht es Ihnen gut? Sollen wir einen Arzt für Sie holen? Fragte sie sanft. Sie wusste nicht, ob die Frau ihr überhaupt antwortete, aber sie dachte sich, dass sie es zumindest versuchen musste
xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

08.09.2008 21:52
#109 RE: Eine neue Zeit bricht an Antworten

Die Frau wurde von Aurora völlig erschrocken, deshalb wich sie ein paar Schritte.
Man merkte richtig das sie Angst hatte, dennoch sah man auch das sie Angst vor Kenno hatte.
Weil sie immmer wieder zu ihn blickte.
Kenno sah sich die Frau genau an.
Ein paar Sekunden später kamen ihn einige Erinnerungen.
Dabei sah er mehrere Frauen und Männer die geschriehen haben vor schmerzen.
Langsam fiel ihn wieder das was er im Zimmer sah ein.
"Was ist mit ihnen?"
fragte er die Frau.
Dennoch antwortete sie nicht sondern fing an zu weinen.


Kisu Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

08.09.2008 23:08
#110 RE: Eine neue Zeit bricht an Antworten
Aurora wusste nicht so recht, was sie machen sollte, also zog sie zwei Stühle bei und schob den einen der Frau entgegen und den anderen Kenno. Dann nahm sie sich auch einen Stuhl, setzte sich ein wenig abseits auf diesen und wartete, was sonst noch geschah. Während sie wartete wippte sie mit dem Stuhl, das zeigte, dass sie ungeduldig wurde
RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

10.09.2008 17:23
#111 RE: Eine neue Zeit bricht an Antworten

Amaya wusste selber nicht warum sie nicht mit in das Haus gegangen war. Ihr wurde es aber zu dumm auf der Straße auf Kenno und Aurora zu warten.
Sie ging langsam in das Haus hinein. Erst wusste sie nicht wo sie hin Sollte doch dann hörte sie Stimmen. Sie ging in das Zimmer wo die Stimmen herkammen. Als sie dann im Zimmer angekomemn war sah sie außer Kenno und Aurora noch eine weitere Person die sie aber nicht kannte. Es war eine Frau. Amaya blickte fragend und verwundert zwischen den drei Personen hin und her

xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

10.09.2008 18:25
#112 RE: Eine neue Zeit bricht an Antworten

Die Frau blickte langsam etwas nach oben zu Ayama.
Ihr Blick war immer noch völlig verstört.
Dennoch ging sie auf Kenno zu zwar etwas wackelig aber trotzdem zielstrebig.
Kurz bevor Kenno irgendwie was machen konnte umarmte die Frau ihn und drückte sich fest an ihn.
Er selbst blickte völlig verwirrt zu den anderen beiden.
Zwar wollte er sie wegdrücken, aber er hörte ein leises schluchzen an seiner Brust, denn die Frau vergrub ihr Gesicht darunter.
Völlig neben der Spur blieb er stehen.
*WEr ist diese Frau???.... Warum hatte sie erst Angst und jetzt sowas????.... Was ist oben eigentlich in den Raum passiert??????..... ich sollte versuchen sie zu beruhigen, vielleicht weiss sie etwas.*
dachte er und legte vorsichtig seine Arme um sie und streichelte ihr sachte über den Rücken.


RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

10.09.2008 18:47
#113 RE: Eine neue Zeit bricht an Antworten

Amaya sah wollte Kenno fragen wer diese Frau war, doch sie sah das Kenno selber nicht wusste wer diese Frau war. Sie blickte hilfesuchend zu Aurora, sie hoffte das diese ihr sagen könnte wer diese Frau ist. Jedoch konnte sie sich denken das Aurora auch nichts über die Frau wusste.

Kisu Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

10.09.2008 23:19
#114 RE: Eine neue Zeit bricht an Antworten

Aurora sah erstaunt, wie die Frau sich plötzlich verhielt. Verwirrt blickte sie die beiden an, dann zuckte sie nur kurz mit den Schultern ~Naja, immerhin scheint sie wenigstens keine Angst mehr zu haben...Ist schon mal ein Anfang...Vielleicht redet sie jetzt etwas...~ Erleichtert atmete sie auf

xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

10.09.2008 23:53
#115 RE: Eine neue Zeit bricht an Antworten

Kenno schaute zu den beiden und schien immer noch verwirrt zu sein.
Dennoch blickte er hinab zu der Frau die immer noch offensichtlich weinte.
"Was ist den passiert?"
fragte er zu ihr.
Dabei hoffte er auf eine Antwort.
Aber es schien so als könnte er gerade lange darauf warten.
Er merkte wie sich das schluchzen und weinen legte.
Die Frau blickte nach oben zu ihn und sagte.
"Nichts... Meister.."
Als er das hörte weiteten sich seine Augen.


Kisu Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

11.09.2008 02:35
#116 RE: Eine neue Zeit bricht an Antworten

Als die Frau ihn Meister nannte, kippte Aurora vom Stuhl Meister? Kenno, was hat das zu bedeuten? Skeptisch schaute sie ihn an. Sie rappelte sich vom Boden auf und ging auf die Beiden zu. Das ganze kam ihr ziemlich suspekt vor Warum nennst du ihn Meister...? freundlich wandte sie sich der Frau zu, sie wollte nicht, dass sie sich wieder vor ihr erschreckt

xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

16.09.2008 11:47
#117 RE: Eine neue Zeit bricht an Antworten

Die Frau blickte zu Kenno und fragte.
"Darf.. ich antworten...Meister?"
Er selbst wusste gerade nicht was er sagen sollte.
Deshalb nickte er nur stumm und lies sie los.
Die Frau drehte sich herum und sagte zu ihr.
"Kenno ist mein Herr und Meister, er hat mich zu einer Vampirin gemacht und mich in allen gelehrt, seither diene ich ihn."
Langsam schritt sie neben ihn und löegte ihren Kopd auf seine Schulter.
Er versuchte sich zu erinnern aber es kamen ihn nur ein paar Fetzen.


Kisu Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

18.09.2008 10:43
#118 RE: Eine neue Zeit bricht an Antworten

Nachdenklich blickte sie die Frau an Dann kannst du uns bestimmt sagen, was passiert ist. Kenno wurde vorhin kreidebleich, als er im oberen Stockwerk eines der Zimmer betrat. Kannst du sagen, was sich in dem Zimmer befindet? fragte sie freundlich. Noch ehe die Frau antworten konnte, meinte sie Aber ich denke mal, dass wir zuerst in ein anderes Zimmer gehen, hier ist es etwas kühl. Wie heißt du eigentlich? lächelnd schaute Aurora sie an

xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

18.09.2008 18:49
#119 RE: Eine neue Zeit bricht an Antworten

Kenno blickte ernst zu Aurora.
Die Frau blickte zu Aurora und lächelte nur etwas.
"Das war die Speisekammer, dort haben wir immer gespeist wenn wir Hunger hatten."
Als Kenno das hörte blickte er schokiert zu der Frau.
Er selber konnte es einfach nicht fassen.
Die Frau hörte auf zu lächeln und verbeugte sich vor Aurora.
"Ich bin Charline."
Sie nahm einfach Kennos Arme und schlang sie um sich.
Kenno merkte das aber tat nichts dagegen.
Denn er war immer noch geschockt.
Sie zog ihn mit in die Eingangshalle.
Dort wartete sie auf Aurora.


Kisu Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

22.09.2008 13:08
#120 RE: Eine neue Zeit bricht an Antworten
Aurora ging ihnen nachdenklich hinterher. ~Die Speisekammer....Vielleicht sind da noch Essensreste drin, und er will nicht, das jemand sieht, das nach der letzen Mahlzeit nicht aufgeräumt wurde...~ dachte sie belustigt, verwarf diesen Gedanken aber schnell wieder ~Kann ich mir aber irgendwie nicht vorstellen....Wegen Essensresten wird man nicht so bleich, wie er es war...So wie es scheint, weiß sie es nicht, oder sie will es nicht sagen....~ Aurora hörte auf nachzudenken, als sie in der Halle bei den Beiden ankam. Sie schaute sich noch einmal in der geschmückten Halle um, ehe sie auf Charline zuging Na, wie gefällt dir die Halle? Sieht noch ein bisschen leer aus, so ohne Stühle und Tische, aber wir haben sie doch recht hübsch geschmückt, oder?
RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

26.09.2008 17:02
#121 RE: Eine neue Zeit bricht an Antworten

sie blickte dem ganzen nur Stumm zu. Da sie überhaupt nichts mehr verstand.
sie wollte jedoch nicht alleine in dem Zimmer bleiben.
Also ging sie schweigend den anderen hinterher.

xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

26.09.2008 19:06
#122 RE: Eine neue Zeit bricht an Antworten

Charline blickte sich um und grinste nur etwas.
Ihr fiel nur ein Wort ein.
"Süß"
Kenno blickte zu den dreien und war immer noch völlig verwirrt.
Plötzlich hörte man ein Poltern und man hörte wie eine Tür auf ging.
Charline und Kenno blickten zur Treppe.
Aber dort war nichts.
Dennoch fanden sie es seltsam.
"Also müssen wir jetzt die Sachen hierher tragen und uns umziehen."
Er blickte zu den anderen und lächelte etwas


Kisu Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

28.09.2008 22:15
#123 RE: Eine neue Zeit bricht an Antworten
Aurora hatte diese Verheimlichung satt. Sie ignorierte Kenno´s Worte und ging schnurstracks in die Richtung, aus der das Poltern kam ~Irgendwas seltsames geht hier vor und wenn niemand mir sagen will was, finde ich es halt selbst heraus~ Als sie an der Treppe ankam, ging sie diese langsam hinauf. Sie wusste nicht warum, aber sie ging stur zu dem Zimmer, in das Kenno sie nicht hinein lassen wollte. Zögernd griff sie zur Klinke, ließ sie aber ruckartig wieder los ~Was war das?!~ Aurora hatte das gefühl, als ob jemand seine Hand auf die ihre gelegt hätte. Schweigend sah sie sich um, starrte dann wieder zur Tür und öffnete sie
xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

30.09.2008 16:02
#124 RE: Eine neue Zeit bricht an Antworten

Kenno sah ihr nach und als sie um die Ecke verschwand grinste er.
Charline grinste ebenfalls und blickte zu Kenno hoch.
Denn Kenno war um einiges größer als sie.
Ihre blicke wanderten zu Amaya und beide grinsten zu ihr.
Es schien schon fast so als wären die beiden nicht dsas für das sie sich ausgaben.
Als Aurora die Tür öffnete ging ein Licht in den Raum an.
Die Wände waren voller Blut, das schon getrocknet war, ausserdem lagen einige Körperteiler im Raum verteilt.
In der Mitte war ein Tisch mit Stühlen.
Am Ende des Tisches sas jemand, aber man konnte es nicht richtig erkennen.
Weil das Licht in den Raum recht schwach war.


RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

30.09.2008 16:36
#125 RE: Eine neue Zeit bricht an Antworten

Amaya blickte besorgt Aurora nach, irgendetwas sagte ihr das sie hier weg müsste. Jedoch machte sie sich Sorgen um Aurora.
Als sie dann zu Kenno und Charline blickte die sie beide grinsend ansahen, weichte sie ein paar Schritte zurück. unsicher fragte sie die beiden "w- was ist in dem Raum?"

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz