Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 477 Antworten
und wurde 21.153 mal aufgerufen
 Vampir-Anwesen (Vampir Territorium)
Seiten 1 | ... 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

11.08.2008 19:59
#376 RE: Antworten

Nach dem Amaya aufgewacht war ging sie zu dem Fenster und sah hinaus. Nach ein paar stunden sah sie das Aurora in den Garten ging. sie sah auch das sie zu jemanden gegangen war der an einem Baum stand. sie konnte sich denken wer das war, desshalb schloss sie das Fenster und ging zu ihrem LapTop den sie nun herunter fuhr. Nach dem sie dies gatan hatte ging sie aus der Villa. Sie ging in den Park in dem sie schon einmal mit Tyran war. Dort lies sie sich an einen Baum ins Graß sinken und sah gedanken verloren zu dem See.

Kisu Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

11.08.2008 22:12
#377 RE: Antworten
Micail stand Aurora stumm gegenüber. Aurora wusste nicht, ob sie das Schweigen brechen sollte, also musterte sie ihn von oben bis unten. Als er sie ruckartig zu sich in die Arme nahm, erschrak sie erst, dann klammerte sie sich an ihn. Erst jetzt gelang es ihr, etwas zu sagen Wo warst du die ganze Zeit? Ich hab versucht dich zu finden, konnte dich aber nicht finden.... Ich habe dich vermisst..... Diese letzten Worte brachte sie schwach und unter Tränen hervor. Micail streichelte ihr sanft über ihr Haar Mein Licht, mein heller Stern, es war besser für dich, das du mich nicht gefunden hast. Du sollst wissen, dass du nie alleine warst, ich hatte immer ein waches Auge auf dich Tränenbedeckte Augen blickten ihn an Wie meinst du das? Zitternd klammerte sie sich fester an ihn, Micail jedoch stiess sie sanft von sich weg und hielt ihre Schultern in seinen Händen Lichtgekrönte, du solltest lernen, dich in dieser Welt zurecht zu finden. Wenn ich bei dir gewesen wäre, wüsste ich nicht, ob du alleine klar kommen würdest Sanft küsste er sie auf die Stirn. Aurora geniesste diesen Augenblick, doch er erschien ihr viel zu kurz, als Micail sie losliess Ich muss nun wieder gehen, ich dürfte eigentlich garnicht hier sein, aber sei dir sicher, das es mir nicht leicht fällt, dich hier zurück zu lassen. Ich werde über dich wachen, Liebling Mit diesen Worten verschwand er in der Dunkelheit und liess Aurora allein zurück. Weinend sank sie an dem Baum hinunter Warum?! Warum kann er nicht bei mir bleiben? Ich brauche ihn, ich liebe ihn.....
RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

13.08.2008 15:39
#378 RE: Antworten

Sie ging erschöpft und schwankend zurück zu Villa. Als sie ind er Villa ankam war sie froh, sich nicht wieder verlaufen zu haben.
Sie ging in ihr Zimmer. Dort zog sie sich aus und ging Duschen.

xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

13.08.2008 17:05
#379 RE: Antworten

Eine neue Nacht brach herein.
Viel geschah in der Nacht zuvor.
Einige verloren etwas, was sie nicht verlieren wollten.
Andere fanden ihre Sehnsüchte wieder und wurden glücklich.
Dennoch verband alle etwas, sie waren trotzdem beide Parteien glücklich, den sie lebten.


RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

13.08.2008 17:12
#380 RE: Antworten

Amaya schreckte hoch sie hatte gerade einen Alptraum gehabt. Sie stieg aus dem Bett und ging an das Fenster dort setzte sie sich auf die Densterbank und sah in den Himmel. Dabei dachte sie an die Letzte Nacht.

Kisu Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

13.08.2008 22:20
#381 RE: Antworten

Aurora wischte sich die Tränen weg und ging ins Zimmer. Dort nahm sie sich ihren tiefblauen Mantel, sah kurz aus dem Fenster und ging hinaus. Eilig ging sie die Treppen hinunter zur Tür. Als sie wieder draußen im Garten stand, sah sie sich kurz um, und öffnete das Tor, dass das Anwesen von der Außenwelt trennte. Sie hatte es so eilig, dass sie vergaß, das Tor wieder zu schließen ~Wenn Micail nicht in der Villa bleiben will, werde ich halt zu ihm gehen~ Nach dem sie eine Weile ging, dachte sie verärgert ~Da haste mal eine Superschlaue Idee gehabt, willst ihn suchen und weißt nicht mal, wo er sich aufhält....~ Wütend ging sie zurück. AM Tor wieder angekommen, bemerkte sie ihren Fehler ~Oh Scheiße. Das hätte nicht passieren dürfen~ Schnell ging sie durch das offen gelassene Tor und zog es hinter sich zu. Enttäuscht und Wütend zugleich ging sie in ihr Zimmer. Drinnen öffnete sie das Fenster und sang ein trauriges Lied.....

RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

13.08.2008 22:29
#382 RE: Antworten

Sie dachte über die Wehrwölfin nach, dabei strich sie unbewusst über die Kratzer auf ihrem Dekolte. Ihr hätte von anfang an klar sein müssen das sie gegen die Wehrwölfin keine Chance hatte. Doch so dumm wie sie war versuchte sie es Trotzdem. Plötzlich schüttelte sie trotzig ihren Kopf sie wollte nicht länger daran denken also schloss sie das Fenster und ging runter in den Garten. Dort lief sie auf und ab um sich zu beruhigen.

Kisu Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

13.08.2008 23:33
#383 RE: Antworten

Sah im Garten jemanden herum laufen. In der Hoffnung, das es Micail war, stürmte sie aus dem Zimmer in den Garten. Kurz bevor sie der Person gegenüberstand erkannte sie Amaya. Ein wenig enttäuscht, das es nicht die erhoffte Person war, ging sie langsam auf Amaya zu Was machst du da?

RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

13.08.2008 23:45
#384 RE: Antworten

Amaya drehte sich zu Aurora um. sie sah das Aurora entäuscht war und dachte sich: *war ja klar warum du in den Garten kommst* Sie sagte jedoch: "och ich muss etwas luft ablassen" dabei vergas sie ihre Kratzer auf dem Dekolte zu versetcken.

Kisu Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

13.08.2008 23:58
#385 RE: Antworten

Aurora sah sie skeptisch an Luft ablassen? Warum? Was ist passiert? Als sie an Amaya kurz vorbeischauen wollte, bemerkte sie ein paar Kratzer, die auf ihrem Dekolleté waren Wo hast du die her? Besorgt sah sie ihr in die Augen

RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

14.08.2008 00:03
#386 RE: Antworten

In Amayas Augen traten blötzlich so viele Gefühle das keiner sie hätte deuten können. Dann sah sie jedoch traurig zu Boden. sie sagte Also Gestern Nacht da war ich in der Stadt. . . Dort hab ich in einem Cafe einen Menschen gesehen, als er raus ist bin ich ihm hinter her ich wollte aus irgend einem Grund mit ihm reden. doch ich hatte anfangs nicht bemerkt das noch eine Junge Frau hinter mir aus dem Cafe kam. sie stockte für einen Moment.

Kisu Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

14.08.2008 00:21
#387 RE: Antworten

Blickte sie neugierig an Ja? Und dann? Amaya, bitte, rede nicht immer in Stücken, das verzögert doch alles nur Seufzend setzte sie sich im Schneidersitz auf den Boden und sah hoch zu Amaya War sie es, die es getan hat? Die junge Frau? Aurora sah sie an, als wüsste sie bereits, was Amaya sagen wollte

RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

14.08.2008 00:32
#388 RE: Antworten

Amaya nickte nur stumm. Dann setzte sie sich auch auf den Boden. sie sprach weiter: Die Junge Frau hatte sich später als wehrwölfin enpupt und ich war so dumm und hab sie die ganze Zeit verfolgt nur weil ich mit den Menschnen reden wollte! zum schluss war es so das sie Wehrwölfin mich beinahe umgebracht hatte. . . Amaya schlug mit ihrer Hand gegen das Geschiht dann schüttelte sie mit dem Kopf. sie sagte mehr zu sich selbst als zu Aurora ich war so dumm ich hätte auf den Rad dieser Wölfin hören sollen. . .

Kisu Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

14.08.2008 18:08
#389 RE: Antworten

Aurora legte die Stirn in Falten Auf sie hören? Hatte sie dir gesagt, verschwinde oder so? Aurora hatte so ihre Zweifel, dass die Werwölfin wirklich meinte, dass das junge Mädchen, welches ihr gegenüber saß, wirklich verschwinden sollte Denkst du wirklich, dass sie das meinte? Eins kann ich dir sagen, ich lebte lange genug in einer Welt, in der Leute, die es scheinbar gut mit dir meinen, die hinterrücks angreifen. Ich weiß es, habe es oft genug erfahren und es auch selbst getan.....

xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

14.08.2008 18:58
#390 RE: Antworten

Kenno sas gerade in der Eingangshalle und sah zu den anderen.
*Manche Vampire halten sich für was besseres, sowas verabscheue ich.*
dachte er und trank nebenbei ein schluck Blut.
Dabei runzelte er die Stirn.


RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

14.08.2008 22:20
#391 RE: Antworten

Ja sie hatte gesagt das ich verschwinden soll! sie hat mich ja auch immer am leben gelassen. . . Nach diesen Worten ging Amaya den Blick traurig zu Boden gerichtet zurück in die Halle. Dort sah jemaden der den anderen Vampiren zu sah.

xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

14.08.2008 22:22
#392 RE: Antworten

Er merkte das er beobachtet wurde und blickte zu ihr.
Sein Blick war recht gelangweilt.
Danach bot er ihr mit einer Geste, den PLatz neben sich an.


Kisu Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

14.08.2008 22:27
#393 RE: Antworten
Etwas verwirrt blickte sie Amaya nach ~Irgendwas stimmt nicht. Sie ist so seltsam...~ Verdutzt ging sie ebenfalls in die Villa. In der großen Halle angekommen, sah sie Amaya und in der nähe einen Fremden ~Hm, schon wieder ein Neuer. Der Hohe Rat muss wohl, nachdem er Dela und Tyran verbannt hat, für Verteidiger sorgen....~
RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

14.08.2008 22:27
#394 RE: Antworten

Sie setzte sich neben dem Vampir. unsicher sah zu Boden doch dann nahm sie sich ihren gnazen Mut zusammen und sagte: E- ehm also mein Name ist Amaya und ich komme aus Japan. Darf ich sie fragen wie sie heisen. Schüchtern lügte sie kurz zu dem Jungen man doch dann sah sie schnell wieder zu Boden.

xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

14.08.2008 22:33
#395 RE: Antworten

Merkte das noch eine Dame dazu kam.
"Ich bin Kenno, komme von hier und bin erst seit einigen Tagen ein Vampir."
Während er das sagte lächelte er und schaute stumm zu der anderen, die neu kam.
Er wusste nicht was er sagen sollte.


RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

14.08.2008 22:37
#396 RE: Antworten

Amaya sah auf, dort stand Aurora. Sie sagte E- es tut mir Leid wegen vorhin Aurora. . . Traurig sah sie zu Boden- Sie wusste nicht nicht was mit ihr in letzter Zeit los war, sie verstand es nicht und dies machte ihr Angst.

Kisu Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

14.08.2008 22:44
#397 RE: Antworten

Aurora kam Kopfschüttelnd näher Es muss dir nicht leid tun. Mir tut es leid. Ich war zu aufdringlich. Finster sah sie zu dem Neuling Du bist neu hier, nicht wahr? Sollst wohl der Ersatz für Tyran sein und die Lycaner von hier fernhalten Eindringlich musterte sie ihn von oben bis unten Wenn das stimmen sollte, werden wir hier nicht lange vor diesen Biestern sicher sein.... Lächelnd kam sie auf den Neuling zu und hielt ihm ihre Hand entgegen Tut mir leid, ich wollte dich nicht beleidigen. Hallo, ich bin Aurora Plump liess sie sich auf den Boden neben Amaya fallen

xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

14.08.2008 22:48
#398 RE: Antworten

"Du unterschätzt mich wohl ein bisschen...."
er wollte noch was sagen aber er fing Aurora auf.
Dabei verstauchte er sich das Knie und fragte.
"Das passiert wohl öfter mit ihr oder?"
Er schaute zu Amaya und fragte sie.
"Und jetzt?"


RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

14.08.2008 23:01
#399 RE: Antworten

Amaya die etwas überrascht sem ganzen zugesehen hatte sagte: vieleicht sollte sich jemand dein Knie ansehen. . .
Dann sah sie zu Aurora und sagte: Naja sie lässt sich öffters mal gerne fallen dabei lächelte sie Aurora an.

Kisu Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

14.08.2008 23:07
#400 RE: Antworten

Etwas perplex schaute Aurora erst Amaya an, dann den Fremden Bist du verletzt? Zeig mal dein Knie Noch bevor jemand was sagen konnte, zog sie den Neuen zum Stuhl und drückte ihn drauf. Dann zog sie das Bein seiner Hose hoch und begutachtete sein Knie Scheint etwas angeschwollen zu sein. Am besten bleibst du erst mal sitzen Kopfschüttelnd stand sie wieder auf und dachte nur ~Männer~

Seiten 1 | ... 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz