Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 477 Antworten
und wurde 21.268 mal aufgerufen
 Vampir-Anwesen (Vampir Territorium)
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 20
RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

06.08.2008 19:24
#176 RE: Antworten

Gedanken verloren ging sie zurück in die Villa sie starte nur auf den Boden und Bermerkte die Person nicht mit der sie einen Moment später zusammenstoß. durch den Zusammenstoß viel sie auf den Boden. als sie sie mit wem sie da zusammenstaß wollte sie sich entschuldigen doch als sie sah das Tyran ihr die Hand zum Aufstehen hinhielt nahm sie sie dankent an. Als er ihr aufgeholfen hatte fragte sieWas hast du heute noch vor?

xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

06.08.2008 19:29
#177  Antworten

"Ich wollte eigentlich etwas frische Lust schnappen und spazieren gehen."
Er schaute sie an und schaute etwas freundlich.
*Das es so schwer ist freundlich zu sein, habe ich nicht gedacht*
Langsam ging er weiter, aber er blieb trotzdem kurz stehen.
"Willst du mit?"


RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

06.08.2008 19:33
#178 RE: Antworten

sie sah ihn an als er mit ihr sprach ihr viel auf das er versuchte freundlich zu sein. dies zaubte ihr ein kurzes lächeln auf ihren Mund.
Als er dann weiterging und stehen bleib um sie zu fragen ob sie mit ihm mitgehn will zauberte ihr noch ein lächlen über das Gesicht. sie sagte lächelnt Ja wenn ich darf geh ich gerne mit Noch ehe sie sie los gingen sah sie noch einmal zu ihm und fragte ihn es fällt dir schwer freundlich zu sein stimmts?

xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

06.08.2008 19:36
#179  Antworten

"Ja, es fällt richtig schwer."
Während er das sagte viel ihn das lächeln in ihren Gesicht auf.
Langsam gefiel ihn selbst ein bisschen das freundlich und nett sein.
Weil er merkt das es andere glücklich machen kann.
"Wie lange bist du eigentlich schon eine Vampirin?"
fragte er als er weiter ging.


RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

06.08.2008 19:46
#180 RE: Antworten

Sie sah auf den Boden als er es ihr gesagt hatte dann sagte sie ich kann verstehen das es nicht leicht ist. . . es ist auch nicht leicht auf anndere zuzugehen. . . nach dem er sie fragte wie lange sie schon ein Vampir sei antwortete sie ich bin erst seit ein passr Wochen Vampir. . .

xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

06.08.2008 19:49
#181  Antworten

"Achso kein Wunder das du so schüchtern bist."
Während er das sagte lächelte etwas und schaute sie an.
Er ging nun genau neben ihr und schaute sie an.
Langsam gingen sie in einen Park.
Der Wind wehte leicht und der Mond schien.


RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

06.08.2008 19:53
#182 RE: Antworten

sie sah das er lächelte als er sprach. dies führte dazu das sie auch lächeln musste und rot wurde. sie folgte ihm in den Park als sie dort waren sagte sie das ist ein sehr schöner Ort wie lange kennst du ihn schon?

xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

06.08.2008 19:55
#183  Antworten

"Puh da fragste mich was, wart mal..."
Man sah in seinen Gesicht as er nach dachte.
"Ja nur so ungefähr 400 Jahre. Is ja nichts dabei."
Während er das sagte schmunzelte er etwas.
Seine Hand wanderte zu ihrer und er nahm sie.
Dabei schaute er in den See, an den sie gerade vorbei gingen.


RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

06.08.2008 20:04
#184 RE: Antworten

sie musste lächeln als sie sah das er überlegte. Und als er dann ihre Hand nahm wurde sie rot, auserdem wurde ihr warm und Kalt zugleich. Es war ein seltsammes Gefühl doch sie mochte es irgendwie. Sie sah ihm genau in dem Moment in die Auegn als er sie ansah.

xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

06.08.2008 20:07
#185  Antworten

Er bickte sie an und wurde wieder etwas rot.
Als er merkte das es ihr kalt war, zog er seinen Mantel aus und legte es ihr über die Schulter.
Langsam hatte er ein seltsames Gefühl, es fühlte sie warm an, aber recht ungewöhnlich.
*Was ist heute mit mir los?*
fragte er sich selbst und schaute sie wieder an.
Sein Blick ging nicht mehr von ihren Augen.


RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

06.08.2008 20:11
#186 RE: Antworten

Ihr fröstelte ein wenig doch genau in diesem Moment legte er seinen Mantel um ihre Schultern.
Sie sah das er Rot war und versuchte in seinen Augen zu lesen doch es klappte nicht.
ohne zu wissen was sie tat berührten ihre Lippen einen Moment später sachte die seinen.

xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

06.08.2008 20:14
#187  Antworten

Als Ayama ihn küsste wurde er noch röter im Gesicht und sah sie an.
Kurz danach lies er den Kuss los und sagte.
"Deine Lippen schmecken zauberhaft."
Während er das sagte schaute er auf den Boden.
Er fühlte sich einwenig seltsam.
Bevor Ayama reagieren konnte küsste er sie zurück.


RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

06.08.2008 20:19
#188 RE: Antworten

Sie merkte wie er sie ansah als sie ihn küsste. Dann als er den Kuss löste fragte sie sich im ersten warum er dies Tat doch als er dann zu ihr sagte das ihre Lippen Zauberhaft schmeckten war es um sie geschehen. noch ehe sie sie etwas sagen konnte küsste er sie wieder. sie genoss diesen Kuss und wollte mehr.

xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

06.08.2008 20:24
#189  Antworten

Er blickte sie an und benutzte seine Zunge und spielte mit ihrer Zunge während er sie weiter küsste.
Dennoch wusste er nicht so recht wie es weiter gehen sollte.
Langsam drückte er sie gegen einen Baum und küsste sie inniger.
Mit seiner Hand streichte er über ihre Wange.


RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

06.08.2008 20:29
#190 RE: Antworten

sie fühlte sich wohl als ihre Zungen mit einander spielten.
Als er sie dann langsam an den Baum drückte und mit seiner Hand über ihre Wange streichelte.
fuhr sie mit ihrem undter seinem T-Shirt seine Muskeln nach. sie wusste nicht mehr was sie tat ihr Hirn hatte abgeschaltet.

xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

06.08.2008 20:34
#191  Antworten

Er blickte sie immer noch an und strich über ihr Haar.
Ihre Berührungen gefiel ihn sehr.
Langsam ging seine andere Hand hinter ihren Rücken und er versuchte ihren BH zu öffnen.
Sein erster Versuch scheiterte.
*Boah ist.. das kompliziert*
dachte er sich, aber dennoch schaffte er es.
Nun strich er ihr erstmal über ihren Rücken.


RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

06.08.2008 20:43
#192 RE: Antworten

Ihr gefiel wie er ihr über ihre Harre strich
sie merkte das ihm ihre Bewegungen gefieln. daraufhin musste sie lächeln, sie musste auch lächeln als sie spürte wie er unbeholfen versuchte ihren BH zu öffnen. Docvh als er es geschaft hatte und ihr dann über den Rücken strich jagte es ihr einen wohligen Schauer durch ihren Körper

xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

06.08.2008 20:47
#193  Antworten

Er fing an, unter dem Shirt von Ayama ihre Brüste zu massieren.
Als er sie berühte, kam ihn ein warmes Gefühl.
Dabei schaute er sie an.
Schnell lies er den Kuss los und fragte:
"Gefällt dir das?"
Während er das sagte, fing er an sie am Hals zu küssen.
Zwar wollte er nie soweit gehen aber nun war es zu spät für ihn.


RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

06.08.2008 20:52
#194 RE: Antworten

Als er ihre Brüste masierte konnte sie sich nicht mehr bewegen sie war wie gelämt trotzdem gefiel es ihr.
Nach dem er sie gefragt hatte ob es ihr gefällt brachte sie nichts weiter als ein Stönen herraus.
Also er dann ihren Hals küsste wusste sie das sie jetzt nicht mehr davor weglaufen konnte.
obwohl sie nie jemanden so nah an sich rangelassen hatte. Bei ihm war es anders soch dachte sie zumindest.

xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

06.08.2008 20:57
#195  Antworten

*Wie es scheint gefällt es ihr*
Langsam zog sie ihr Shirt aus.
Mit seinen Knie massierte er ihren Schritt.
Währendessen saugte und leckte er an ihren Brustwarzen.
*Wieso mach ich das.... aber es ist zu spät....*
Er schaute sie an und das warme Gefühl wurde stärker.


RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

06.08.2008 21:03
#196 RE: Antworten

unbewust zog sie ihr Shirt aus.
egal wo er sie berührte oder masierte es jagte ihr einen wohligen Schauer durch den Körper
e- es ist zu spät um aufzöhren
da schlechte gewissen was sie hatte verschwand.

xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

06.08.2008 21:09
#197  Antworten

Ihn fiel auf das ihre Brustwarzen hart wurde.
Deshalb fing er an daran sachte zu kanbbern.
Langsam drückte er sein Knie fester aber bewegte ihn sanfter.
Mit seiner Hand streichelte er über ihren Rücken.
*Gut, das ich nicht mit Dela zusammen bin.....*
Während er das dachte, schaute er sie an.
*Es ist nun zu spät.. sie muss es ja auch nicht wissen*
Als er das dachte verfiel sein schlechtes Gewissen.


RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

06.08.2008 21:13
#198 RE: Antworten

jede seiner Beruhrungen lies sie mehr und mehr vergessen.
bis sie sa das er an etwas dachte. erst jetzt wurde ihr klar in was für eine Situation sie geraten war. doch sie wollte es nicht zeigen dazu hatte sie auch nicht die Chance denn sie war jeder seiner Bewegungen verfallen

xXNight_DeathXx Offline

*miiiiiiiiau* xD joa es wird immer mehr


Beiträge: 1.062

06.08.2008 21:19
#199  Antworten

Langsam wanderte seine Hand unter ihre Hose und fing an langsam am Schritt entlang zu streichen.
Er hörte auf zu knabbern und fing an sie innig mit der Zunge zu küssen.
Mit seiner anderen hand massierte er ihre Brustwarzen weiter, er drehte und ziehte an ihnen.
Sein Blick wurde langsam fixierter auf ihre Augen.


RanKudo Offline

Nicht viel geschrieben ;)


Beiträge: 200

06.08.2008 21:26
#200 RE: Antworten

Als seine Hand unter ihre Hose glitt wurde sie steif sie lies alles mit sich machen. mehr Als ein eregtes Stönen brachte sie nicht merh hervor
Sie bemerkte das seine Augen die ihren fixierten sie sah ihm tief in die Augen in der Hoffnung zu vergessen was sie gerade für einen riesen Fehler machte. ihre Gefühle überschlugen sich sie wollte es auf der einen Seite ddoch auf der anderen fehlte ihr der Mut aufzuhören.

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 20
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz